In diesem Beitrag möchten wir euch die wichtigsten Testergebnisse des Testportals notebookcheck.net und Kundenmeinungen zum Huawei Mate 30 Pro zusammenfassen. Ergänzend zum Beitrag findet ihr auf TopTenTech auch noch zwei Beiträge mit Video-Reviews zu dem Gerät: Video Teil 1 und Video Teil 2. Die Videos findet ihr außerdem auch ganz unten in diesem Beitrag. Viele weitere Smartphones, die aktuellen Testsieger und Kundenfavoriten findet ihr außerdem in der Rubrik Smartphones hier auf TopTenTech.

Huawei Mate 30 Pro 256GB/8GB RAM Dual-SIM ohne...
2 Bewertungen
Huawei Mate 30 Pro 256GB/8GB RAM Dual-SIM ohne...
  • Google Play installiert
  • Core Acht Core Betriebssystem Prozessor Android Version 10
  • RAM-Kapazität 8 GB ROM-Kapazität 256 GB

Bauweise & Zubehör

Im Lieferumfang befindet sich neben dem Smartphone ein modulares 40-Watt-Netzteil und ein USB-Kabel (Type-A zu Type-C). Außerdem gehören noch ein Headset, die üblichen Unterlagen und ein SIM-Werkzeug dazu.

Nur an wenigen Stellen des Gehäuses findet sich Metall, denn das Gehäuße des Huawei Mate 30 Pro besteht aus viel Glas. Das Smartphone gibt es in Silber, Grün und violet. Außerdem gibt es Varianten in den Farben Grün und Orange, die auf der Rückseite mit Kunstleder bezogen sind. Was auf dem deutschen Markt angeboten wird, wird sich aber noch zeigen. Denn die Verfügbarkeit der verschiedenen Modelle ist regional eingeschränkt.

Die Maße des Handys betragen ca.: 160 mm x 75 mm x 9 mm, bei einem Gewicht von knapp 200 Gramm. Die Kameras stehen mit ungefähr einem Millimeter aus dem Gehäuse hervor. Auf der Vorderseite findet sich eine Notch, in der sich auch die Frontkamera befindet. Nach Ansicht der Tester liegt das Smartphone gut in der Hand und die Verarbeitungsqualität ist hervorragend. Kritisiert wird jedoch, dass auf der Rückseite Fingerabdrücke sehr leicht erkennbar sind.

Der Kartenhalter kann entweder zwei Nano-SIM-Karten aufnehmen. Statt der zweiten SIM kann auch eine Nano-Memory-Card aufgenommen werden, wodurch der Speicher von 256 GB erweitert werden kann. Der Akku ist fest verbaut und kann nicht gewechselt werden. Das Huawei-Handy ist IP68 zertifiziert. Somit ist das Gerät gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt. Die Garantie von Huawei beläuft sich auf 24 Monate.

Display

Im Vergleich zum Vorgänger, dem Mate 20 Pro ist das Display etwas größer geworden. Das Display verfügt Uber stark gekrümmte Kanten. Nach Aussage der Tester ist es störend, wenn Inhalte über die Kanten hinweg dargestellt werden. Daher lässt sich diese Feature deaktivieren. Da kein 1440p Display eingesetzt wird, bezeichnen die Tester dies im Vergleich zum Vorgänger als einen Rückschritt. Die Helligkeit des Displays wird als sehr hoch eingeschätzt, jedoch nicht so hoch wie bei anderen Spitzenmodellen. Die Verwendung im Freien funktioniert nach Aussage der Tester sehr gut. Dies gelingt vor allem durch die hohe Helligkeit, den starken Kontrast und relative wenig Reflexionen der Oberfläche.

Das Display bietet verschiedene Farb-Modi, unter anderem Lebhaft und Natürlich. Die Tester kommen jedoch auch hier zu dem Ergebnis, dass die Farbdarstellung beim Vorgängermodell besser gelingt.

Eine separate Benachrichtigungs-LED gibt es nicht mehr. Diese Funktion wird über das Display realisiert.

Leistung & Spiele

Das Smartphone verfügt über den neuesten Kirin-Chipsatz, den Kirin 990. Die CPU arbeitet mit acht Kernen, von denen die schnellsten mit bis zu 2,86 GHz getaktet sind. Das Gerät verfügt dazu über 8 GB Arbeitsspeicher. Der Grafikprozessor ist der Gleiche wie im Vorgängermodellen, nur dass dieser über mehr Recheneinheiten verfügt.

In Leistungstests kommt das Mate 30 Pro auf deutlich höhere Ergebnisse als das Vorgängermodell. Interessant dabei ist aber, dass Galaxy Note 10+ ähnliche Ergebnisse erzielt, aber etwas schwächer ausgestattet ist und somit scheinbar effizienter ist.

Der Speicher des Gerätes erfüllt den Standard UFS 3.0 und wird durch die Tester als enorm schnell eingeschätzt.

Aufgrund der durchgängig hohen Leistungswerte eignet sich das Gerät somit auch hervorragend für aktuelle Spiele. Unter Volllast kann es jedoch auch mal vorkommen, dass die Oberflächentemperatur die 40-Grad-Marke übersteigt.

Software

Als Betriebssystem setzt das Mate 30 Pro auf das aktuelle Android 10 mit EMUI 10.0. Ein heikles Thema sind die Google Dienste, die für viele Apps eine Grundvoraussetzung sind. Aufgrund der Auseinandersetzung mit Google kommt das Betriebssystem ohne vorinstallierte Google Dienste. Dazu gehört auch der Play Store.

Die Alternative, die Huawei anbietet, ist die sogenannte AppGallery. Diese ist jedoch bei weitem nicht so umfangreich wie der Play Store. Wenn man möchte, kann man jedoch den Play Store nachinstallieren. Dadurch, dass die Google Dienste aber nicht komplett integriert sind, funktioniere einige Features wie Google Pay ohne weiteres.

Anschlüsse & Konnektivität

Das Smartphone verfügt über eine USB 3.1 Schnittstelle der ersten Generation. Darüber wird auch eine Bild- und Audio-Ausgabe realisiert. Interessant ist außerdem, dass das Gerät über einen Infrarotsender verfügt, wodurch man es auch als klassische Fernbedienung verwenden kann.

Mobile Daten sind entweder per LTE oder mit 5G möglich. Dazu gibt es jedoch verschiedenen Varianten des Smartphones.Das Gerät unterstützt weiterhin die üblichen WLAN Standards. Einen ausreichend starken Router vorausgesetzt übertragt das Mate 30 Pro Daten per WLAN mit bis zu 1,7 GBit/s. Das ist deutlich stärker als die Werte der Konkurrenz.

Die Positionsbestimmung per GPS erfolgt laut der Tester sehr schnell und sehr genau.

Sprachqualität & Lautsprecher

Nach Aussage der Tester ist die Sprachqualität sehr gut. Gelobt wird die Geräuschunterdrückung, die Störgeräusche zuverlässig filtert.

Das Gerät verfügt über zwei Lautsprecher. Das Klangbild wird bei mittleren Lautstärken als sehr gut bewertet.

Was man im Lieferumfang vermisst, ist ein Klinkenadapter zum Anschluss von kabelgebundenen Kopfhörern. Diesen muss man entweder nachkaufen oder man verwendet Bluetooth Kopfhörer. Dazu steht Bluetooth 5.1 zur Verfügung, aber leider kein aptX bzw. aptX HD.

Eine wichtige Anmerkung zum Schluss: Es gibt keine Lautstärkewippe am Gerät. Stattdessen wird die Lautstärkeregelung durch doppeltes Tippen an den gekrümmte Seiten des Displays geöffnet.

Foto- & Videoqualität

Die Frontkamera verfügt über 32 Megapixel. Nach Ansicht der Tester macht diese bei Tageslicht sehr gute Selfies und Portraits mit einer sauberen Freistellung. Die Bildqualität der Frontkamera nimmt bei schlechteren Lichtverhältnissen jedoch sehr stark ab. Videos können über die Kamera in Full HD aufgezeichnet werden. Einen Autofokus gibt es für die Frontkamera nicht.

Das Top Feature des Smartphones ist die Quad-Kamera auf der Rückseite. Diese hat einen 40 Megapixel Hauptsensor und einen zusätzlichen 40 Megapixel Sensor, der für Videoaufnahmen gedacht ist. Das Bildverhältnis ist mit 3:2 auf Videoaufnahmen ausgelegt. Der Zoom ist dreifach optisch möglich. Die Fotoqualität wird als sehr gut eingeschätzt, wobei nach Aussage der Tester im Vergleich zur anderen Spitzenmodellen die Bilder am Tag etwas zu dunkel sind. Von der Konkurrenz kann es sich bei Dunkelheit jedoch deutlich absetzen und bietet auch bei eingeschränkten Lichtverhältnissen eine tolle Bildqualität. Durch den zusätzlichen Sensor sind außerdem lichtstarke Ultraweitwinkelaufnahmen möglich. Videoaufnahmen sind in Ultra HD mit bis zu 60 Bildern je Sekunde möglich. Während der Aufnahme kann auch rein und raus gezoomt werden. Das geht mit einer bis zu 10fachen Vergrößerung.

Bedienung

Der Touchscreen kann bis zu 10 Berührungen gleichzeitig erkennen und reagiert dabei sehr schnell. Die Haptik ist nach Aussage der Tester sehr gut.

Eine Eingabe per Stift ist über den zusätzlich erwerbbaren M-Pen möglich. Der liegt nach Aussage der Tester zwar gut in der Hand aber fühlt sich bei der Verwendung zu hart an, als dass ein natürlich Schreibgefühl entstehen könnte.

Ein neues Feature ist die Steuerung per Gesten. Diese funktioniert für Screenshots wohl sehr gut, aber zur Verwendung in Apps hapert es noch hin wieder.

Zum Entsperren kann man den Fingerabdrucksensor verwenden, der sic hunter dem Display befindet. Alternativ geht das auch über die 3D-Gesichtserkennung. Beides funktioniert problemlos.

Akku

Die Kapazität des Akku beträgt 4500 mAh und ist damit größer als die der moisten Konkurrenten. Der Akku kann per Kabel mit 40 Watt geladen werden. Kabellos geht es mit bis 27 Watt. Das Laden mit dem Kabel dauert im Vergleich zum Vorgänger etwas länger, dafür ist die kabellose Aufladung, das richtige Zubehör vorausgesetzt, schneller möglich. Die Akkulaufzeit ist sehr gut und beträgt im Bereitschaftsmodus knapp über 36h und unter Volllast knapp über 3 ½ Stunden. In der Realität wird man also irgendwo dazwischen landen.

Kundenbewertung bei Amazon

Momentan gibt es erst eine Bewertung, die 5 von 5 Sternen vergibt. Das wird sich in den nächsten Wochen aber sicherlich noch ändern. Bei dem Kunden funktionieren wohl alle vorher genutzten Apps und insbesondere die Banking Apps einwandfrei. Nach seiner Aussage funktionieren Fingerprint und 3D Face ID super. Das Telefon ist nach Einschätzung des Kunden deutlich schneller als der Vorgänger Mate 20 Pro. Der Wegfall der Lautstärke Knöpfe wird als gut eingeschätzt. Gelobt wird außerdem die hervorragende Fotoqualität und die hochwertige Haptik. Kritisiert wird, dass das Gerät etwas dick und nicht ganz leicht ist. Als Vorteil wird weiterhin genannt, dass man die Stimme beim Telefonieren durch das Display hören kann. Damit ist man etwas freier, wie man das Ohr positioniert.

Huawei Mate 30 Pro 256GB/8GB RAM Dual-SIM ohne...
2 Bewertungen
Huawei Mate 30 Pro 256GB/8GB RAM Dual-SIM ohne...
  • Google Play installiert
  • Core Acht Core Betriebssystem Prozessor Android Version 10
  • RAM-Kapazität 8 GB ROM-Kapazität 256 GB

Fazit

Vorteile

  • Starkes Hardwareausstattung und tolle Performance
  • Schneller Speicher, welcher erweiterbar ist
  • Flotte Kommunikationsmodule
  • Gutes Bedienkonzept zur Lautstärkeregelung
  • Gutes Display, wenn auch nicht sehr gut
  • IP68-Zertifizierung
  • Schnelles Laden (kabellos und schnurgebunden)
  • Exakte Ortung
  • Tolle Sprachqualität

Nachteile

  • Nur Hybrid-SIM
  • Nano-SD statt microSD
  • Kein aptX/aptxHD
  • Fehlende Google Dienste
  • Mäßige Lautsprecher

Video Reviews

Wir hoffen, dass wir euch mit dem Beitrag ein gutes Rundum-Bild zu dem Smartphone geben konnten! Viele weitere Smartphones, die aktuellen Testsieger und Kundenfavoriten findet ihr außerdem in der Rubrik Smartphones hier auf TopTenTech.
Viele Grüße Richard & Svea

Huawei Mate 30 Pro: Text-Review

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.